News

Weichen für erfolgreichen Strukturwandel im Mitteldeutschen Braunkohlerevier sind gestellt

19.07.2017

Mit der Übergabe eines Förderbescheids durch das Bundeswirtschaftsministerium an die Metropolregion Mitteldeutschland ist der Startschuss für das Programm „Unternehmen Revier“ in Mitteldeutschland gefallen.
Bis Ende September 2017 wird als erster Schritt ein "Regionales Investitionskonzept" mit maßgeblicher Unterstützung durch das Leipziger Institut für Energie erstellt.

Weiterlesen

STEP up! Stromeffizienz in Unternehmen

30.06.2017

Step up - Antragstellung und Beratung:
Im Rahmen der 3. Ausschreibungsrunde (endete am 31. Mai 2017) zur Förderung von Stromeinsparungen im Rahmen wettbewerblicher Ausschreibungen STromEffizienzPotentiale nutzen („STEP up!“) hat das IE Leipzig Unternehmen bei der Antragstellung beraten und unterstützt.

Weiterlesen

Mobil gewinnt - IE Leipzig in Initiative der Bundesregierung eingebunden

26.06.2017

Die Initiative mobil gewinnt des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) und des Bundesumweltministeriums (BMUB) unterstützt Betriebe, die sich für nachhaltige Mobilität engagieren – innerbetrieblich, auf Geschäftsreisen und auch auf den Arbeitswegen der Beschäftigten.

Weiterlesen

Energieeinsparung kann verdoppelt werden

16.05.2017

Am 15. Mai 2017 stellte Frau Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt, die Studie "Potenziale zur Reduktion des Energieverbrauchs" im Rahmen einer Pressekonferenz vor. Im Auftrag der Landesagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) wurde die Studie federführend vom IE Leipzig mit Fraunhofer IFF erstellt.

Weiterlesen

Masterplan 100% Klimaschutz Mainz

10.05.2017

Am 08. Mai 2017 startete die Bürgerbeteiligung zum Mainzer Masterplan 100 % Klimaschutz.
Mit der Erarbeitung des Masterplans hat die Stadt Mainz das IE Leipzig mit seinem Kooperationspartner 4 K Kommunikation beauftragt.
In den vergangenen Monaten wurde bereits gemeinsam mit mehr als 100 Fachexpertinnen und -experten ein umfangreicher Maßnahmenkatalog erarbeitet.
Nun ermöglicht die Online-Befragung es den Mainzerinnen ud Mainzer mitzudiskutieren und die Maßnahmen aktiv zu bewerten.

Weiterlesen

Seiten