Klimaschutzkonzepte 2.0

18.02.2020

IE Leipzig begleitet Region Hannover und Stadt Braunschweig bei Weiterentwicklung

Eine erste Welle von Klimaschutzkonzepten wurde durch die Nationale Klimaschutzinitiative bereits vor zehn Jahren angeschoben.

Angefacht durch Fridays for Future, veränderten politischen Rahmenbedingungen sowie Diskussionen um Klimanotstände, wenden sich derzeit viele Kommunen einer Fortschreibung der in die Jahre gekommenen Konzepte zu.

Auch das IE Leipzig arbeitet aktuell an Weiterentwicklungen für die Region Hannover sowie die Stadt Braunschweig. Dabei werden Bilanzen aktualisiert, Erfolge analysiert sowie notwendige Schritte zum Erreichen von noch ehrgeizigeren Entwicklungspfaden diskutiert und abgestimmt. Begleitet werden diese konzeptionellen Arbeiten durch eine maßgeschneiderte Akteursbeteiligung, bei der das IE Leipzig mit dem Kommunikationsprofi 4K aus Hannover kooperiert. 

Nicht selten ist das Herzstück der Überarbeitung die Absicht, bis zum Jahr 2030 eine klimaneutrale Verwaltung zu erreichen. Dabei sind die Anforderungen an die Auswahl der Maßnahmen hoch: Sie sollen Emissionseinsparungen bringen, klare Zuständigkeiten ausweisen und im direkten Einflussbereich der Kommunen umgesetzt werden. 

Hier kann das IE Leipzig Kommunen passgenau beraten und begleiten; sei es bei der Festlegung von Systemgrenzen, Abbilden von Absenkpfaden, Nachweis-Tools sowie konkrete Hilfestellung bei der Umsetzung und Erfolgskontrolle von Maßnahmen.