Leipziger Institut für Energie: Angestellte kaufen ihr Unternehmen

22.05.2019

Seit Dienstag, den 21.05.2019 hat die Leipziger Institut für Energie GmbH neue Eigentümer: Mehrere langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben das Institut gekauft. Die TuTech Innovation GmbH aus Hamburg, die seit 2007 Eigentümerin war, hatte das Ziel, sich von mehreren Beteiligungen zu trennen. Im Ergebnis nahmen die Beschäftigten nun Ihr Institut in die eigene Hand. Matthias Reichmuth wurde durch die Gesellschafterversammlung zum Geschäftsführer bestellt, Prokuristen sind Ilka Erfurt und Gerd Schröder. Ab Dezember 2019 wird Ilka Erfurt zweite Geschäftsführerin.
 

Das neue Leitungsteam im IE Leipzig (v.l.n.r.) Gerd Schröder, Ilka Erfurt, Matthias Reichmuth

Das Leipziger Institut für Energie bietet seinen Kunden auch weiterhin ein breites Beratungsangebot rund um die Energiewende an: Schwerpunkte sind derzeit kommunale Konzepte, die Bilanzierung und Statistik erneuerbarer Energien, Analyse und Bewertung von Photovoltaikanlagen, Mobilitäts- und Verkehrskonzepte sowie Dienstleistungen für private und öffentliche Auftraggeber zu den Themen Energieeffizienz und Emissionshandel.
Der neue Geschäftsführer, Matthias Reichmuth, ist optimistisch: „Wir freuen uns in den ersten vier Monaten des neuen Jahres über einen überdurchschnittlichen Auftragseingang und bieten unseren Kunden weiterhin die zuverlässigen und termingerechten Beratungsdienstleistungen an, die diese von uns gewohnt sind. Schrittweise werden wir unser Angebot in der nächsten Zeit auf neue Fragestellungen des Marktes ausrichten.“